ELITE_3000

Home page Forum
Zurück   ELITE_3000 » public_3000 » Kontakt
Registrieren Mitgliederkarte Hilfe Benutzerliste Interessengemeinschaften Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Kontakt Ihr wollt Kontakt zu uns aufnehmen? Hier seid Ihr richtig!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.02.2016, 16:05
Riggs
Sacrificium Intellectus
 
Benutzerbild von Riggs
 
Registriert seit: 13.10.2006
Ort: colonia spa & resort
Beiträge: 10.433
Standard

ganz nett, eine Frage hätte ich allerdings: wo seht ihr euch in, sagen wir mal, 5 Jahren?

Gentlemen, you can't fight in here! This is the War Room!
Riggs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2016, 08:49
Judge
Jüngling
 
Registriert seit: 27.01.2016
Beiträge: 6
Standard

Huh, da ist man ganz frisch hier und bekommt gleich die >richtig< existenziellen Fragen gestellt... wenn man mal 5 Jahre in die Vergangenheit blickt, werden die meisten von uns feststellen, dass das gut zwei Drittel oder mehr ihrer Airsoft-Zeit ausmacht, und gerade im letzten Jahr mit... ("Gründung" wäre das falsche Wort, sagen wir) - Herausbildung der von Moe angesprochenen "Mongos" ist dermaßen Schwung in die Sache gekommen...

Ich wage mal zwei Blicke in die Zukunft, behaupte da aber nicht, für den ganzen Haufen zu sprechen. Die simple Variante: Im Grunde genau dort, wo wir heute auch stehen - vielleicht noch mit ein paar mehr Mongos (aktuell werfen wir zu Spieltagen und Events bis zu 20 Leute in die Waagschale, in fünf Jahren dann vielleicht sogar 30), vielleicht noch etwas koordinierter und besser aufeinander abgestimmt durch regelmäßige Übungstermine, aber weder so groß und so schnell gewachsen, dass die einzelnen Mitglieder sich nicht mehr kennen und verstehen und die gefühlte "soziale Hierarchie" (oder wie man das stille Einverständnis nennen will, dass einer sagt, wo's langgeht, und die anderen einfach mitziehen) zerbricht, noch so von sich selbst überzeugt und abgehoben, dass wir uns für Super-Elite-KSK-Delta-Ranger-undsoweiter halten, auf andere herabblicken und nicht mehr weiterhin versuchen, auch Neulinge entspannt an Airsoft heranzuführen. Ansonsten wird der Haufen wohl hoffentlich auch in fünf Jahren noch auf vier bis dann vielleicht sechs oder acht( !) Auslandsevents im Jahr aufschlagen, viel Spaß beim Zocken haben und seinen Teamnamen, das Land und die deutsche Airsoft-Community würdig vertreten (vielleicht sogar mehr, als sie das bei einem Blick nach innen verdient hat). Wenn's gut läuft, kennen uns in fünf Jahren vielleicht ein paar mehr Leute als den verrückten, aber unkomplizierten und umgänglichen Haufen, der wir heute sind und freuen sich, wenn sie hören, dass wir mal wieder zum Zocken vorbeischlagen.

Die ambitionierte Variante: Das selbe wie oben, plus X - eine treibende Kraft einer "Revolutionsbewegung", die die deutsche Airsoft-Community grundlegend umgekrempelt hat und ihr anstelle von Hate-Threads, Selbst-Glorifizierung als einzig wahrer Elite-Soldat im ganzen Airsoftland ("...und ihr anderen habt ja keine Ahnung!") und einer abstoßenden Neid- und Denunziantenkulter persönlicher Eitelkeiten (mal ehrlich: als ob wir mit der öffentlichen Meinung und Ablehnung nicht schon genug Überzeugungsarbeit leisten müssten, finde ich es immer wieder erschreckend, wie aus Neid und verletzten Stolz oder zu kurzen Geschlechtsorganen Airsoftspieler aktiv Airsoftspieler in den Schmutz ziehen, inklusive der Verhinderung bzw. Schließung von ohnehin so rar gesäten Spielfeldern...) kooperatives Spielen auf und neben dem Spielfeld, Ziehen an einem Strang was die rechtliche Lage und öffentliche Einschätzung von Airsoft angeht und offene Spielkultur im Austausch untereinander und insbesondere bei der Begrüßung und Einführung von Neulingen (ja, nennt es Willkommenskultur) beigebracht hat (irgendwo entlang des Weges sehe ich dann auch den Zusammenbruch des ASVZ in seiner heutigen Struktur und die Entstehung einer besseren, "gereinigten" Struktur, in der die Community sich austauscht und die Administration auf alle aufpasst, und nicht auf ihren persönlichen Status). Dazu (mehr ein persönliches Ziel, das ich immer an die Notwendigkeit eines vorherigen Lottogewinns knüpfe - aber ich denke, dann würden die Mongos da sicherlich mitziehen) Ausrichter von eigenen, fair laufenden und nicht zuletzt deshalb beliebten und anerkannten Spielen auf einem eigenen Gelände, dass von der Größe her OPs im Maßstab eines Berget oder Protector zulässt und damit auch international einiges Interesse erhält (wie gesagt, >ambitioniert< und >Lottogewinn<).
Als Bonus obendrauf: Insbesondere durch Schritt 1 (Community aufräumen) in Gesamtdeutschland und durch Schritt 2 (eigenes Spielfeld) in der örtlichen Gemeinde, wo das Spielfeld liegt, ein ganz neues Verständnis und Akzeptanz für den Airsoft-Bereich geschaffen.

Der ambitionierte Plan ist vermutlich eher was für 10 oder 20 Jahre in der Zukunft, aber in fünf Jahren könnte man ja schon mal angefangen haben... fällt aber mangels Hebel ohnehin eher ins Reich der Wunschträume, und deshalb gehen wir das halt erstmal nur im Kleinen an (Bildung der Mongos und stete Suche nach weiteren entspannten Spielern und Teams, die Airsoft eben nicht als Ausdruck ihres Egos und ihrer Potenz verstehen, sondern als Sport, Spiel und auch (im Sim- und LARP-Bereich) Schauspiel-Aufführung - um dann mit diesen Leuten ein eigenes Netzwerk zu knüpfen und regelmäßig mit vernünftigen Leuten zu spielen.
Judge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2016, 10:06
Riggs
Sacrificium Intellectus
 
Benutzerbild von Riggs
 
Registriert seit: 13.10.2006
Ort: colonia spa & resort
Beiträge: 10.433
Standard

Die Frage war mehr als Witz gestellt.

Die Szene wächst, von alleine und unkontrolliert. Und kontrollieren kann man nur die eigenen Veranstaltungen und DAS ist schon eine Menge Arbeit (die sich nicht wirklich Lohnt).

Rückblickend von 2003 auf jetzt kann ich nur sage: es wurde Mainstream! Was abzusehen war. Und nicht unbedingt schlecht sein muss.

Damit wird der Anteil der Idioten höher, der Anteil der Nerds wird höher und im Grunde sollte auch der Anteil der normalen Leute steigen.
Aber die zu finden ist der Knackpunkt!

Als wir 2006 ELITE_3000 gegründet haben, kannte man im Grunde die gesamte Szene aus (West) Deutschland wenn man 2 x in Vrecking und 2 x in Genk/Wonk/LaGleize war ... das waren all in. maximal 60 - 70 Spieler. Da war das aussortieren der B-Ware eine Sache von Minuten.
Heute mit der Dezentralisierung der Spieler über X Plattformen ist das wesentlich schwieriger. Zu mindestens für mich. Ich hab aktuell null Überblick, habe aber auch das Interesse verloren.

Und was im Grunde negativ aufstößt: Früher kostete ein Spiel EUR 10,00 und die Orga war mies.
Heute kostet ein Spiel zwischen EUR 25,- und EUR 35,- und die Orga ist mies. Da helfen auch riesen Gelände und der Zusatz "HARDCORE MÜLLSIM OPERATION mit echten Mil/LE Operatoren" nicht viel ... was hinten rauskommt, kommt bei jeder auf Kohlenstoff basierenden Lebensform hinten raus.
Jeder denkt nur daran sich die Taschen mit seinem "Hobby" voll zu machen und verkauft Dienstleistungen und Waren in diesem Sektor zu horrenden Preisen.

Gentlemen, you can't fight in here! This is the War Room!
Riggs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2016, 20:34
Blutaar
Jüngling
 
Registriert seit: 07.02.2016
Beiträge: 3
Standard

Dann stell ich mich auch mal vor.
Ich bin 23 Jahre alt, komme aus dem Raum göttingen, gelernter mechatroniker und spiele seit Ca 3jahren airsoft.
Auf dieses Forum bin ich durch Blackbird bzw. der Mongo Truppe gekommen. Am liebsten spiel ich im Ausland auf den OPs oder trainiere mit den Jungs. Die "normalen" asvz speedgames sagen mir meist weniger zu...


Grüße blutaar
Blutaar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2016, 10:28
Jack0551
Jüngling
 
Registriert seit: 25.01.2016
Beiträge: 13
Standard

@Judge
Nice

@Riggs

In der Tat, und wohl wahr. Meiner Meinung nach liegt es aber auch oft daran das viele Orgas ein wenig ... Belehrungsresistent sind.
Meiner Meinung nach fahren wir auf ein AS Event um zu spielen, auf Müllsims um ggf. neue Grenzen und uns in die Atmo einzufügen.
Wie genannt zahlte man damals nen paar Ökken und man hatte eines: Airsoft, Speedgames, Fungames ... aber es war im großen und Ganzen Airsöft!
Wie ich auf das Thema belehrungsresistent komme, als Beispiel... des größten Events in Deutschland... .
Der Anspruch auf ein Müllsim-Event wollten und wollen die Orga nicht nachkommen, müssen sie auch nicht. Es soll ein Event für Jedermann sein und das ist auch gut so.
Aber es wird sehr viel Potenzial und Zeit dafür verschwendet in das Event Dinge hineinzubringen die völlig irrelevant sind, Partyzelt, Bühnenshow (WTF das Event sollte die Show sein), Saufbuden, what ever.
Dadurch zahlt man viel Geld für einen erheblichen Anteil von "What ever" und den übrig gebliebenen Anteil fürs Airsöfteln.
Kritik oder Verbesserungsvorschläge werden da nicht für voll genommen, leider.
Ich stelle mir die Frage warum man damals ohne diese "Ablenkungen" glücklich war, ohne Strippshow oder DJ.
Das Problem was ich dabei sehe ist das man versucht Strukturen für das Event aufzubauen welche sich dann von selbst zersetzen weil 30 oder 40% der Spieler am nächsten Tag tod im Zelt verschimmeln obwohl das Spiel schon seit 3 Stunden läuft.

Und die Community geht und erzieht sich meistens in die Richtung die ihr vorgelebt wird und das ist der Grund warum wir/ich lieber 1800 km irgendwo hin juckel um Airsoft zu spielen.
Oder auf "Billiggames" in Tschechien die für den Eventpreis 5000% mehr Atmo haben als das was man hier bekommt, sorry 50.000% mehr Atmo.

Sorry, ist eingentlich ein Vorstellungsthread, ansonsten bitte verschieben oder mich hauen.
Jack0551 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2016, 14:02
oyabun
Jüngling
 
Registriert seit: 09.02.2016
Beiträge: 3
Standard

moin,

habe mich jetzt auch hier angemeldet.
Also ich bin der oya und gehöre, wie die meisten neu angemeldeten, zur mongo truppe.
ich bin recht alt und spiele seit mehr als einem Jahrzehnt softair. ich fahre gern auf die großen events (berget, bloody, dark emergancy, biggame...). nehme aber auch gern an kleinen speedgames oder ****** ops teil, hauptsache spass mit den kranken typen.
ich bin bissel unkreativ beim schreiben, mache das aber bei den games wieder wett.

aso black bird ist schuld, er hat mich angeschleppt.

Geändert von oyabun (09.02.2016 um 14:13 Uhr).
oyabun ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2016, 14:47
Riggs
Sacrificium Intellectus
 
Benutzerbild von Riggs
 
Registriert seit: 13.10.2006
Ort: colonia spa & resort
Beiträge: 10.433
Standard

Zitat:
Zitat von oyabun Beitrag anzeigen
mongo truppe



Zitat:
Zitat von Jack0551 Beitrag anzeigen
Aber es wird sehr viel Potenzial und Zeit dafür verschwendet in das Event Dinge hineinzubringen die völlig irrelevant sind, Partyzelt, Bühnenshow (WTF das Event sollte die Show sein), Saufbuden, what ever.
Dadurch zahlt man viel Geld für einen erheblichen Anteil von "What ever" und den übrig gebliebenen Anteil fürs Airsöfteln.
Kritik oder Verbesserungsvorschläge werden da nicht für voll genommen, leider.
Ich stelle mir die Frage warum man damals ohne diese "Ablenkungen" glücklich war, ohne Strippshow oder DJ.
Das Problem was ich dabei sehe ist das man versucht Strukturen für das Event aufzubauen welche sich dann von selbst zersetzen weil 30 oder 40% der Spieler am nächsten Tag tod im Zelt verschimmeln obwohl das Spiel schon seit 3 Stunden läuft.
.
AMEN

Habe und werde ich auch nie verstehen. Mann kann ja reine "Fun-Events" mit Saufen und Grillen am Ende / nächsten Tag machen. Kein Thema. Aber da sollte das ganze nicht wie eine LARP OP präsentiert werden. Ballermann-Hits sind Ballermann-Hits und kein Mozart Konzert. Mit beidem kann man Spass haben. Reine Typenfrage.

Warum aber X Leute die X Kilometer für solche Events auf sich nehmen, statt ggf. mal etwas in der Art hier selber zu veranstalten ... das werde ich genauso wenig verstehen.

Und die Ausrede mit dem so und so großen Geländen zieht auch nicht, wir hatten früher Genk und Valley im Programm. Da haben alle geweint wie riesig das doch ist und wie müde die Plattfüsse abends sind ...

Gentlemen, you can't fight in here! This is the War Room!
Riggs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2016, 09:31
Zero
Stammspieler
 
Benutzerbild von Zero
 
Registriert seit: 28.07.2007
Beiträge: 322
Standard

Hallo.

Zitat:
Dein letzter Besuch war: 09.11.2014 um 17:47 Uhr
//virginity lost.
Zero ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2016, 09:31
Zero
Stammspieler
 
Benutzerbild von Zero
 
Registriert seit: 28.07.2007
Beiträge: 322
Standard

Hallo.

Zitat:
Dein letzter Besuch war: 09.11.2014 um 17:47 Uhr
//virginity lost.
Zero ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2016, 16:32
Riggs
Sacrificium Intellectus
 
Benutzerbild von Riggs
 
Registriert seit: 13.10.2006
Ort: colonia spa & resort
Beiträge: 10.433
Standard

DOPPELPOSTBANNHAMMERHALLOOOO?

Gentlemen, you can't fight in here! This is the War Room!
Riggs ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:57 Uhr.